Studierende setzten sich in NRW für nachhaltige Hochschulen ein

Unser Projekt „Studierende gestalten nachhaltige Hochschulen in NRW“ ist im September mit einem brandneuen Team gestartet. Wir verfolgen das Ziel, studentisches Engagement im Bundesland zu stärken und Vernetzung unter Studierenden sowie mit der Gesellschaft außerhalb der Hochschulen voranzutreiben. Das Projekt bringt Erfahrungswerte aus den verschiedenen Formaten des netzwerk n mit dem speziellen Fokus auf Hochschulen in Nordrhein-Westfalen zusammen.

Im Wintersemester 2019/20 und Sommersemester 2020 werden wir Studierende in einer Schulungsreihe zusammenbringen, um sich auszutauschen, um Neues zu erlernen und um Methoden an die Hand zu bekommen, damit sie sich gezielt an ihren Hochschulen als Multiplikator_innen für nachhaltige Veränderung einsetzen können. Dabei geht es um das gemeinsame Erarbeiten von Wissen zum System der Hochschule und Nachhaltigkeit im Hochschulkontext aber auch um ein Verständnis der Rahmenbedingungen in NRW. Dazu kommen praktische Fähigkeiten im Projektmanagement und zur Moderation von Gruppen, um selbst nach den Schulungen aktiv zu werden.

Die geknüpften Kontakte und konzipierten Kampagnen und Veranstaltungen bleiben in einem Netzwerk von Studierenden aufrecht erhalten, welches sich über die Projektlaufzeit aus Schulungsteilnehmer_innen und engagierten Studierenden aus NRW zusammensetzt und darüber hinaus bestehen bleibt. Das Netzwerk wurde bereits mit Mitgliedern von 7 verschiedenen Hochschulen gegründet und wir freuen uns jederzeit über Zuwachs! Beitreten könnt ihr dem Netzwerk hier.

Gefördert wird das Projekt von der Stiftung Umwelt und Entwicklung und in Kooperation mit dem Eine Welt Netz NRW durchgeführt.

Bei Fragen zu den Schulungsinhalten, dem Netzwerk oder eigenen Anregungen für das Projekt, meldet euch gerne beim Projektteam unter nrw@netzwerk-n.org

Ähnliche Posts

Eine Antwort hinterlassen