netzwerk n trifft den Verband der Schweizer Studierendenschaften (VSS)

Aufbruchsstimmung in puncto nachhaltiger Hochschulentwicklung in der Schweiz

Am 7. September trafen Verena und Michael vom netzwerk n auf Jonas und Julia, Co-Präsident bzw. Vorstandsmitglied des Verbandes der Schweizer Studierendenschaften (VSS). Im sonnigen Bern nahmen wir uns Zeit, um von unseren Formaten wie das Wandercoaching-Programm, der perspektive n oder der konferenz n zu berichten, deren Transferpotenzial auf die Schweiz zu besprechen sowie um insbesondere unsere Erfahrungen zu teilen.

Der VSS intensiviert gegenwärtig in Kooperation mit dem Schweizer Verband studentischer Organisationen für Nachhaltigkeit (VSN) sein Engagement für eine nachhaltige Hochschulentwicklung. Dies freut uns und wir möchten uns gerne unterstützend in diesen Prozess einbringen. Kürzlich haben VSN und VSS einen Förderantrag eingereicht, der den Aufbau eines Kompetenzzentrums für nachhaltige Hochschulentwicklung und insbesondere eine virtuelle Vernetzungs- und Kollaborationsplattform angelehnt an das Modell unserer plattform n vorsieht. Bis Ende September wird darüber entschieden werden und wir hoffen auf einen Schub in Richtung nachhaltige Hochschulentwicklung unter Einbezug der studentischen Perspektive. Dass in der Schweiz schon einiges in diesem Bereich getan wird, zeigt das Beispiel der ETH Zürich, die sich seit Jahren für eine nachhaltige Entwicklung einsetzt. Im vergangenen Jahr konnten wir in diesem Kontext auch von Prof. em. René Schwarzenbach, der u.a. als Präsident der Platform „Science and Policy“ der Schweizerischen Akademie der Naturwissenschaften (ScNat) Mitglied unseres beirat n ist, einiges erfahren. Der Ausflug nach Bern wird sicherlich nicht der letzte gewesen sein – wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

Informationen zum VSS: https://www.vss-unes.ch/positionen/nachhaltigkeit/

Informationen zum VSN: https://vsn-fdd-fss.ch/

1 Kommentar

Super Arbeit! Und wann kommt ihr mal wieder ins sonnige Halle?
Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg und die baldige Bewilligung der beantragten Fördermittel!
Liebe Grüße Petra

Eine Antwort hinterlassen