Vorträge, Workshops & Moderation

... zu Nachhaltigkeit, Klimaschutz, Hochschule, Organisationsentwicklung,
Entscheidungsfindung, Gewaltfreier Kommunikation uvm.

Im netzwerk n sind inspirierende Studierende, Promovierende, Promovierte und junge Berufstätige aus verschiedenen Fachdisziplinen versammelt, die ihre persönlichen Transformationserfahrungen und ihr Wissen über u.a. Nachhaltigkeit, Klimaschutz, nachhaltige Hochschule, Organisationsentwicklung, Entscheidungsfindung und Gewaltfreie Kommunikation teilen wollen. Wir kommen gerne an eure Hochschule oder in eure Organisation; wir geben inhaltlichen Input auf Strategietagen, Tagungen und Konferenzen und moderieren Veranstaltungen sowie eure Entscheidungs- und Organisationsentwicklungsprozesse.

Vorträge

Hier stellen wir sukzessive erprobte Vortragskonzepte vor. Ist euer Wunschthema noch nicht dabei? Kein Problem, meldet euch mit euren Vorstellungen gerne bei uns.

Ökologische, soziale und ökonomische Krisen sind keine Ausnahmen, sie gehören mittlerweile zum Alltag der Menschen auf diesem Planeten. An politischen Absichtserklärungen, wie diese Krisen zu lösen seien, mangelt es nicht, es gibt sie aktuell sogar in erfreulicher Häufigkeit – siehe z.B. die Agenda 2030 mit ihren 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung, das Pariser Klimaabkommen oder das für 2015 bis 2019 ausgerufene Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung. Doch Papier ist geduldig und die Umsetzung geht nur schleppend voran. In letzter Zeit hat die Klimakrise mit voller Kraft die Politik erreicht. Die weltweiten Fridays for Future-Proteste der jungen Generation und die Initiativen Scientists for Future und Students for Future, aber auch die Bewegung Extinction Rebellion legen den Finger in die Wunde und lenken die öffentliche Aufmerksamkeit auf die nach wie vor politisch und gesellschaftlich vernachlässigten Ziele: Klimaschutz, Klimagerechtigkeit und Nachhaltigkeit. Es ist Zeit zu handeln!

Den perfekten Ort, an dem der Wandel zu einer nachhaltigen Welt erforscht, gelehrt, gelernt, initiiert, erprobt und überdacht werden kann und an dem du handeln und mitgestalten kannst, findest du, wenn du deinen Blick um dich schweifen lässt: Es ist deine Uni! Hochschulen stehen in der Verantwortung, stärker aktiv zu werden. Dr. Michael Flohr vom netzwerk n gibt in seinem Vortrag einen Einblick über aktuelle Herausforderungen, was nachhaltige Entwicklung bzw. Zukunftsfähigkeit für Hochschulen bedeuten kann und was wir und unsere Hochschulen für eine nachhaltige Entwicklung tun können. Ganz nach dem Motto: vom Denken zum Handeln zum Wandeln. Neben fachlichem Input und Kurzvideos von Beispielen des Gelingens wird es Zeit für Diskussion und Reflexion geben.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  1. Was ist nachhaltige Entwicklung?
  2. Warum braucht es eine Transformation? Die ökologischen, sozialen und ökonomischen Krisen moderner Gesellschaften
  3. Der wachsende politische Druck für Klimaschutz: Agenda 2030 mit ihren Sustainable Development Goals, Pariser Klimaabkommen, Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung, Hochschulrektorenkonferenz „Für eine Kultur der Nachhaltigkeit“ …
  4. Warum müssen sich Hochschulen verändern und Verantwortung übernehmen?
  5. Stand der Nachhaltigkeit an Hochschulen in Deutschland
  6. Nachhaltigkeit und Hochschule konkret: Good Practices aus Lehre, Betrieb und Governance
  7. Change Agents in Aktion: Geschichten von Studierenden, die mit ihrem Engagement und ihrer Initiative ihre Hochschule verändert haben

Dauer: 90 Minuten

Das netzwerk n engagiert sich seit seiner Gründung 2012 für einen gesamtinstitutionellen Wandel der Organisation Hochschule in all ihren Bereichen – sei es Lehre, Forschung, Betrieb, Governance und Transfer. Über die Jahre haben wir Wissen und Erfahrungen über Gelingensfaktoren gesammelt, die einen Wandel in Richtung Nachhaltigkeit beschleunigen und die wir als Kernprinzipien in all unsere Aktivitäten integrieren.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  1. Aktivitäten, Formate und Tools des netzwerk n
  2. Wesentliche Hemmnisse einer nachhaltigen Hochschulentwicklung
  3. Der Transformationsansatz des netzwerk n

Dauer: 30 Minuten

Workshops

Hier werden wir nach und nach eine Auswahl unserer Workshopkonzepte präsentieren. Schreibt uns, falls ihr ein anderes Wunschthema mit uns bearbeiten wollt.

In diesem Workshop werden die Grundlagen des Sprechens vermittelt, die zugleich in den verschiedensten Settings von Moderation nützlich und unabdingbar sind. Das Ziel ist es, in einer experimentierfreudigen und offenen Atmosphäre die Praxis des Sprechens und Moderierens vorzustellen, die Teilnehmenden selbst üben zu lassen und Herausforderungen und Entwicklungsmöglichkeiten zu reflektieren.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  1. Sprechen
    • Herausforderungen
    • Elemente des gelingenden Sprechens
    • Körpergefühl
    • Wahrnehmung der Bühne
    • Ausprobieren & Feedback
  2. Moderation
    • Praxis gelingender Moderation
    • Rollenspiel

Dauer: je nach Anzahl der Teilnehmer_innen zwischen 4 und 6 Stunden

Moderation

Häufig lohnt es sich, interne Organisations- und Prozessentwicklungen von einer externen Moderation begleiten zu lassen, damit Konzentration, Energie und Leidenschaft in die notwendigen inhaltliche Arbeit fließen kann und Diskussionen und Entscheidungsprozesse gewaltfrei kommunizierend aus einer neutralen Position heraus erleichtert werden.

Darüber hinaus moderieren wir Diskussionsveranstaltungen und Tagungen, die wir aktivierend und methodisch vielfältig gestalten.

Vortrag Juni 2019 an der Universität Frankfurt

SISI-Konferenz Juli 2018 in München

SISI-Konferenz Juli 2018 in München

Konditionen

Wir wünschen uns in jedem Fall die Übernahme der Reisekosten, falls eine Anreise notwendig sein sollte. Überdies gestalten wir die Honorarsätze flexibel je nach Umfang, Vorbereitungsaufwand und Auftragskontext. Letzteres bedeutet, dass wir unterscheiden, ob eine studentische Initiative uns einlädt oder eine andere nicht-studentische Organisation. Daher bevorzugen wir ein persönliches Gespräch, um die Rahmenbedingungen abzuklären. An den Kosten soll es nicht scheitern, dafür sind uns unsere Inhalte zu wichtig, die wir mit Freude und Leidenschaft gerne in die Welt tragen wollen.

Kontakt

Seid ihr auf der Suche nach inspirierenden Referent_innen, dann schreibt gerne Michael und besprecht mit ihm alle inhaltlichen und organisatorischen Fragen.

Mail: Dr. Michael Flohr

Telefon: +49 1577 536 22 85

Michael Flohr 06_2018 1