regio n – Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen

 Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist abgeschlossen

 

                          image-20200219154057-1.png

Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen

Wann: Donnerstag, 02. Juli 2020, 16-19 Uhr

Wo: virtuell via Big Blue Button (Link folgt nach der Anmeldung)

Was: virtuell austauschen, weitere Projekte planen und unsere Netzwerkarbeit vertiefen

Anmeldeschluss: 01. Juli 2020


Die aktuelle Situation macht auch vor der Arbeit des „netzwerk n e.V.“ nicht halt. Wie ihr als Initiativen, weichen auch wir auf Videokonferenzen aus, versuchen den Kontakt zu den zahlreichen Hochschulgruppen aufrecht zu erhalten, indem wir unsere Formate in die digitale Welt übersetzen.

Dieser Weg birgt einige Problem, aber auch unglaublich viele Chancen und Neuheiten.

Wie kann Aktivismus an der Universität, bei geschlossenen Instituten funktionieren? Was hat Nachhaltigkeit im Themenfeld Digitalisierung zu suchen? Können wir die Ruhe nutzen, um uns neu aufzustellen und mit neuer Energie und Konzepten an die Unileitung herantreten? Wie geht es für Akteure der Klimabewegung an der Uni weiter?

regio n ist ein Vernetzungsformat, mit dem das netzwerk n studentische Nachhaltigkeitsinitiativen in Städten, Regionen und Bundesländern zusammen bringen möchte um gegenseitig voneinander zu partizipieren und gemeinsame Projekte anzugehen.

Ziel von regio n ist, regionale Vernetzungsstrukturen aufzubauen und zu stärken. Dabei variiert die Ausgestaltung von regio n, denn jede Region prägt ihre jeweilige regio n: So kann je nach den bestehenden Gegebenheiten vor Ort eine regio n aus regelmäßigen Treffen von Vertreter_innen von Initiativen aus einem Bundesland bestehen, wie beispielsweise bei der regio n Berlin Brandenburg.

Nun gilt es unser Netzwerk auszubauen. Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mit zahlreichen Universitäten und Hochschulen bieten im Mittel- bis Ostdeutschen Raum eine unglaubliche Vielfalt von Perspektiven, welche wir sammeln wollen, um mit euch gemeinsam einen Prozess der nachhaltigen Entwicklung in allen Bereichen hochschulischen Handelns (Betrieb, Lehre, Forschung, Governance) anzustoßen.

 

 

 

Wann
2. Juli 2020, 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr