Verschiedene Nachhaltigkeitsgruppen treffen sich digital zum 5. regio n Treffen

regio n: Berlin-Brandenburg

Am 14. Mai 2020 fand das 5. Regio n Treffen der Hochschulen/Universitäten in Berlin und Brandenburg statt. Aufgrund der oftmals zitierten “momentanen Situation” fand dieses aber nicht wie gewohnt an einer der Hochschulen statt, sondern im digitalen Raum als Videokonferenz. Trotz dieser Änderung nahmen Leute aus verschiedenen Nachhaltigkeitsgruppierungen der TU Berlin, Beuth Hochschule Berlin, HU Berlin, ASH Berlin und dem netzwerk n unter Gastgeber*innenschaft des Nachhaltigkeitsbüros der Humboldt-Universität zu Berlin teil.

Nach einer Vorstellungsrunde der Teilnehmenden und einem Austausch über aktuelle Arbeitsschwerpunkte und – Hemnisse in den einzelnen Initiativen, lag dieses Mal das Hauptaugenmerk auf dem momentanen Stand der Hochschulgesetz-Novellierung sowie der Digitalisierung der Hochschulen.

Zur Novellierung des Berliner Hochschulgesetzes gab es einen spannenden Bericht von Marla (Nachhaltigkeitsbüro HU), die über den bisherigen breit angelegten partizipativen Prozess, aber auch die momentanen Tendenzen der politischen Entscheidungsträger*innen die Arbeit an dem neuen Gesetzesentwurf fallen zu lassen erzählte. Um letzteres zu verhindern wurde sich über verschiedene Möglichkeiten ausgetauscht öffentlichen Druck aufzubauen.

Besonders aufgrund des momentan stattfindenden Online-Semesters war auch die zur Zeit präsentere Digitalisierung an den Hochschulen ein Thema des Treffens. Diskutiert wurden hier die Umsetzungen an den verschiedenen Hochschulen sowie Möglichkeiten Studierende in diesem Semester für Aktionen und Projekte zu aktivieren.

Mit einer Abschlussrunde inklusive Feedback und den persönlichen “Klimaaufregern der Woche” wurde das regio n Treffen schließlich gemeinsam zu Ende gebracht. Trotz des diesmal auftretenden Nebeneffekts sich den Weg zurück nach Hause gespart zu haben, hoffen wir, dass das nächste Treffen – ausgerichtet von Technischen Universität Berlin – wieder bei gemütlichem Beisammensein in einem Hochschulraum stattfinden kann.

 

Autor: Chris Kross von der ASH