Anmeldung regio n BaWü

Jetzt bis 13. Mai anmelden

3. regio n Vernetzungstreffen für Baden-Württemberg

am 16. Mai virtuell mit dem GreenOffice Konstanz in der Nachhaltigkeitswoche @Hochschulen BaWü

 

Wann: Samstag, der 16. Mai 2020 von 10:00 bis 17:30 Uhr mit Pausen!

Wo: virtuell via zoom (Link folgt mit der Anmeldung)

Was: Vernetzung nachhaltiger Initiativen: Austausch, Projekte und Mehr!

regio n ist ein Vernetzungsformat, mit dem das netzwerk n studentische Nachhaltigkeitsinitiativen in Städten, Regionen und Bundesländern zusammen bringt. Ziel von regio n ist, regionale Vernetzungsstrukturen aufzubauen und zu stärken, beispielsweise in Baden-Württemberg.

Hierzulande findet das regio n Vernetzungstreffen einmal im Semester statt – in diesem Sommersemester zum dritten Mal in Baden-Württemberg und im Sinne des Ziels der #Vernetzung in Kooperation mit den Nachhaltigkeitswochen @ Hochschulen BaWü.

Die Idee von gemeinsamen Nachhaltigkeitswochen gehen auf die 2. regio n zurück, die im November 2019 in Tübingen stattfand (Bericht).

Das Vernetzungstreffen wird aus folgenden Teilen bestehen:

  1. 10:00 – 13:00 Uhr | Kennenlernen
    Wir beginnen am Samstag mit dem Kennenlernen und Sammeln von Erwartungen, um anschließend möglichst reibungsfrei in die produktive Phase einzusteigen. Hierzu laden wir selbstverständlich bestehende sowie neue Initiativen ein!
  2. 14:00 – 15:00 Uhr | Austausch zu aktuell relevanten Fragen
    Auch wenn die Zeit begrenzt ist, wollen wir Euch die Möglichkeit geben, euch zu aktuell relevanten Themen auszutauschen. Bei vielen Teilnehmenden ist hier eine Kleingruppenphase denkbar. Unter anderem können wir uns mit folgenden Fragen beschäftigen (darf gerne ergänzt werden):

    • „Welche Vorteile bieten Green Offices? Was klappt gut, auf welche Herausforderungen treffen diese Strukturen?“
    • „Welche Rolle spielt der Pluralismus in der sozialen Nachhaltigkeit?“
    • „Welche essenziellen Punkte in Richtung Nachhaltigkeit fehlen im Hochschulgesetz?“
  3. 15:00 – 17:30 Uhr | Klimaschutz an Hochschulen
    Welche Rolle spielen die Hochschulen für den Klimaschutz im Land? Was wird hier bereits auf Landesebene oder an anderen Hochschulstandorten für den Klimaschutz getan? Welche Lösungsansätze gibt es für häufige Probleme und was könnte man gemeinsam auf der Landesebene fordern und erreichen? Diese und andere Fragen sollen beim Austausch- und Netzwerktreffen behandelt werden. Explizit eingeladen wurden alle uns bekannten Klimagerechtigkeits- und Klimaschutzinitiativen an den Hochschulen des Landes Baden-Württemberg, aber natürlich sind auch sonst alle Interessierten eingeladen, teilzunehmen, Ideen einzubringen und Fragen zu stellen.
    Zum Ablauf:
    Nach zwei kurzen Input-Vorträgen zur Rolle der Hochschulen beim Klimaschutz und zu den aktuellen Entwicklungen in der Landespolitik zu diesem Thema bekommen alle Initiativen und Hochschulstandorte Gelegenheit, die aktuellen Entwicklungen bei ihnen an den Hochschulen vorzustellen und Fragen zu stellen, die sie derzeit beschäftigen. Zum Abschluss soll eruiert werden, ob es vielleicht gemeinsame Ziele aller Initiativen für die Landesebene gibt, und es wird vielleicht das eine oder andere gemeinsame Projekt gestartet.

Informationen zur Teilnahme

Eine Anmeldung ist erforderlich, wenn du am ganzen Programm der regio n teilnehmen möchtest.

Das Vernetzungstreffen findet als Zoom Meeting statt.

Wenn du nur beim Slot “Klimaschutz an Hochschulen” dabei sein möchtest / kannst, genügt es, wenn du kurz vor Beginn (15:00 Uhr) der Videokonferenz beitrittst. Den Link zum Zoom Meeting findest du auf der separaten Veranstaltungsseite Klimaschutz an Hochschulen in Baden-Württemberg (Austausch- und Netzwerktreffen).

Hinweise für eine erfolgreiche Teilnahme:

  • Anmelden könnt Ihr Euch bis zum 13. Mai 2020.
  • Das aktuelle  Programm und der Link zum virtuellen Treffen folgt nach der Anmeldung.

Eine Antwort hinterlassen