TrASHform und Rat für zukunftsweisende Entwicklung bringen studentische Nachhaltigkeitsinitiativen aus Berlin zum Vernetzungstreffen an der Beuth Hochschule zusammen

4. regio n Berlin Brandenburng an der Beuth Hochschule

Ausgiebig konnten wir uns aktuelle Aktivitäten bei der diesjährigen regio n Berlin Brandenburg an der Beuth Hochschule aus den fünf vertretenden Initiativen (TrASHform, RZE, HU Nachhaltigkeitsbüro, TU Projektwerkstatt, TU Nachhaltigkeitsrat) anschauen und diskutieren. Dabei zeichnete sich ein sehr heterogenes Bild bei den Initiativen ab. Bei den einen geht es mit viel Zulauf von neuen Engagierten unglaublich voran. Bei den anderen besteht eine kleine Kerngruppe, die die Initiativstruktur aufrecht hält und gezielt Themen voranbringt. Dabei ist die ehrenamtliche Verantwortung auf nur wenige Schultern verteilt. Aber dafür ist das Vernetzungstreffen auch da, aus der jeweiligen Initiative blicken, neue Kräfte schöpfen und sich inspirieren lassen. Dafür hatten wir dieses Mal in einer kleineren Gruppe im Vergleich zu den vorigen Treffen mehr Zeit.

Zwei Themen standen besonders im Zentrum, die wir uns auf der nächsten regio n am 23.04.2019 beim HU Nachhaltigkeitsbüro nochmal gemeinsam mit externen Referent_innen tiefgehender anschauen wollen. Zum einen überlegten wir, wie wir die unterschiedlichen Studium Oecologicum o.ä. Initiativen in Berlin und Brandenburg zusammenbringen können, sodass Studierende Vorlesungen und Seminare an allen Berliner und Brandenburger Hochschulen besuchen und sich zertifizieren lassen können. So hätten Studierende auch die Möglichkeit, sich über Nachhaltigkeit zu informieren, wenn es an ihrer Hochschule noch nichts Vergleichbares gibt. Zum anderen ging es um die Etablierung eines Klimamanagements an den Hochschulen und wie solch eine Stelle eingerichtet werden kann. Einige Hochschulen wie die FU Berlin und Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde haben bereits etwas Entsprechendes. Wie solch ein Weg dahin aussehen kann, wollen wir auf dem nächsten Treffen in den Vordergrund stellen.

Zu guter Letzt besprachen wir die kommende Klimastreikwoche an den Hochschulen vom 25 bis zum 29.11. Hier kam die Idee auf, eine hochschulübergreifende Diskussion zur klimaneutralen Hochschule mit Referent_innen aus den verschiedenen Verantwortungsbereichen aus Lehre, Forschung, Betrieb, Governance und Transfer zu veranstalten. Ein ambitioniertes Vorhaben für die kurze Zeit, wofür wir eine erste Roadmap aufstellten. Das nächste Orgatreffen findet am 14.11. um 17:00 Uhr im HU Nachhaltigkeitsbüro statt. Dort wollen wir dann auch endgültig festlegen, ob wir alle Ressourcen zusammen haben, um am Mittwoch, den 27.11. um 16:00 bis 18:00 Uhr die Diskussion stattfinden lassen zu können. Also – Save the Date – Informationen dazu folgen über unsere Kanäle – plattform n, Blog, Twitter, Instagram & Facebook.

Eine Antwort hinterlassen