Das netzwerk n sucht von Mitte Oktober 2019 bis Juni 2020 für das Projekt

„Suffiziente Hochschulen im ländlichen Raum: Beispiele des Gelingens aus Lehre, Betrieb & Campusleben sowie Governance“

eine studentische Hilfskraft (30 Std./ Monat)

Das netzwerk n hat bereits in zweiter Auflage die Good-Practice-Sammlung „Zukunftsfähige Hochschulen gestalten. Beispiele des Gelingens aus Lehre, Betrieb, Governance, Forschung und Transfer“ herausgegeben. Anknüpfend an diese erfolgreiche und breit rezipierte Sammlung hat das Projekt „Suffiziente Hochschulen im ländlichen Raum: Beispiele des Gelingens aus Lehre, Betrieb & Campusleben sowie Governance“ (Laufzeit Oktober 2019 bis Juni 2020) das Ziel, erprobte und etablierte Ansätze für Suffizienz an Hochschulen im ländlichen Raum zu erfassen, systematisch aufzuarbeiten und in einer Good-Practice-Sammlung (Print / online / Video) zu veröffentlichen, um a) strukturelle Veränderungen für eine Integration von Suffizienz an Hochschulen in den Bereichen Lehre, Betrieb & Campusleben sowie Governance anzustoßen sowie b) suffiziente und zukunftsweisende Verhaltensweisen und Lebensmodelle in allen Statusgruppen an Hochschulen zu initiieren und zu verbreiten.

Das Projekt wird im Rahmen des von der Europäischen Union geförderten Projektes „There isn’t a PLANet B!“ durchgeführt.

Für die Umsetzung dieses Projekts wünschen wir uns tatkräftigen Zuwachs – dafür suchen wir Dich!

Gewünscht ist ein Arbeitsbeginn ab 15. Oktober 2019; der Arbeitsort ist Berlin-Tempelhof in der Oberlandstraße 26-35. Die Stundenvergütung erfolgt in Anlehnung an den Tarifvertrag 2019 für studentische Beschäftigte in Berlin.

Sende Deine aussagekräftige Bewerbung bis zum 29. September 2019 an Michael (michael.flohr@netzwerk-n.org).

Die persönlichen Auswahlgespräche finden voraussichtlich am 7. Oktober zwischen 11 und 14 Uhr in der Thinkfarm in der Oberlandstraße 26-35 in Berlin statt.

Eine Antwort hinterlassen