© VCD/ Wibke Reckzeh

22.-23.11.2018 VCD-Mobilitätskongress auf dem EUREF Campus in Berlin

Die Mobilitätswende mitgestalten – Gute Beispiele voran!

Ende November kam auf dem EUREF-Campus in Berlin Schöneberg Mobilitätsbegeisterte auf dem VCD- Mobilitätskongress zusammen, um sich auszutauschen, zu vernetzen und von einander zu lernen. Unter dem Titel “Do it yourself: Nachhaltige Mobilität – Von erfolgreichen Projekten lernen” herrschten zwei volle Tage lang dafür die idealen Rahmenbedingungen: Workshops, Markt der Möglichkeiten, Skill Sessoins, dazwischen Keynotes und noch genug Zeit für ungezwungenes Kennenlernen der Teilnehmenden.

Wie hoch das Thema Mobilität gesamtgesellschaftlich derzeit gehandelt wird, hob Cem Özdemir in der von ihm eingangs gehaltenen Keynote besonders hervor. In den darauf folgenden Impulsvorträgen und Workshops kamen sogleich motivierende Ansätze für die notwendige Verkehrswende aufs Podium. In dem vom Kollektiv paperplanes e.V. vorgestellten Projekt “RadBahnBerlin”, wurde sehr schön verdeutlicht, wie viel Mut und Überzeugung es bedarf, um von der Vision zur konkreten Umsetzung zu gelangen. Die vom anfänglich im Freundeskreis visionierte Fahrradschnellstraße unterhalb der U1 Hochbahntrasse (einmal quer durch Berlin), wird 2019 tatsächlich in die Pilotphase gehen. Aus der netzwerk-n Warte lag das Augenmerk natürlich auf den Hochschulprojekten und deren anwesenden Akteure. Hier wurde von offenen Fahrradwerkstätten, Lastenradverleih und Carsharing auf dem Campus bis zu Mobilitätskonzepten für Hochschulen in ländlichen Räumen eine große Bandbreite an Ansätzen für zukunftsweisenden Mobilität präsentiert.

Aus der Veranstaltung wurde deutlich: Eine gesamtheitliche Verkehrswende braucht die Vernetzung zwischen verschiedensten Akteuren, beruhend auf einer stabilen Kommunikation. Hierfür bieten Hochschulen ein geeignetes Milieu, woraus sich gute Beispiele der Praxis und auch Impulse über die Bildungseinrichtung hinaus entwickeln. Die Potenziale von Hochschulen für die Mobilitätswende sind jedoch sicher noch nicht gänzlich erschlossen. In diesem Sinne freuen wir uns schon auf den nächsten VCD-Kongress im kommenden Jahr!

Eine Antwort hinterlassen