netzwerk n bei der bundesweiten SDW-Waldpädagogik-Tagung vom 19. – 20.09. in Osnabrück

Über den Tellerrand hinaus … in den Wald

Auf Einladung vom ehemaligen Wandercoach Thorsten, der mittlerweile bei der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) arbeitet und dort die European Summer School – Creating Forest Experiences koordiniert war Jana letzte Woche im beschaulichen Osnabrück. Dort fand die bundesweite SDW-Waldpädagogik-Tagung „Waldbezogene Umweltbildung und Jugendliche – über den Tellerrand hinaus“ statt. Und wir waren der Tellerrand.

Wir konnten an zwei Gelegenheiten die Arbeit des netzwerk n und unseren Zugang zu Nachhaltigkeit, Selbstbestimmung, Empowerment, Partizipation und Transformation vorstellen und mit den Teilnehmenden, die aus so diversen Bereichen wir Försterei, Verbändearbeit, Ministerien und Waldpädagogik kamen, diskutieren. Vor allem auch die Inputs aus Finnland, Schottland, Belgien und Österreich boten diverse Perspektiven auf die Jugendarbeit im Kontext von Waldpädagogik. Diskutiert wurde zu Zielgruppen, Milieus, Zugängen und die Einbeziehung von modernen sozialen Medien in die Arbeit der Waldpädagog_innen. Da die Konferenz in den Räumlichkeiten des DBU Zentrum für Umweltkommunikation stattfand, konnten wir auch dadurch direkt mal einen kleinen Einblick erhalten in die Arbeit des Zentrums und der Stiftung, die viele Aktivitäten im Bereich der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) und Nachhaltigkeit fördert.

Insgesamt war es ein spannender Ausflug in neue Gefilde und bot für uns die Möglichkeit eines deutschlandweiten Netzwerks sowie internationaler Akteure an der Schnittstelle von Bildungsarbeit, Naturschutz und politischer Lobbyarbeit für den Wald als Lern- und Naturraum kennenzulernen.

Eine Antwort hinterlassen