perspektive n als “Projekt Nachhaltigkeit 2018” ausgezeichnet

Anerkennung für unsere Transformations-Tour durch die deutsche Hochschullandschaft

Am 12. September fand in der Berliner Zentrale der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit die Auszeichnungsveranstaltung für alle als “Projekt Nachhaltigkeit 2018” prämierten Organisationen im Raum RENN.mitte statt. Die vier RENN-Regionen, also Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien, sind auf Empfehlung des Rates für nachhaltige Entwicklung (RNE) von der Bundesregierung vorerst bis 2021 eingesetzt wurden, um mehr in die Fläche wirken zu können. Der Wettbewerb “Projekt Nachhaltigkeit”, der eine Kooperation zwischen RENN-Stellen und RNE ist, verzeichnete dieses Jahr mehr als 450 Bewerbungen, von denen 42 mit einem Preisgeld von 1.000 Euro honoriert wurden.

Michael, Julian und Josef waren im Namen des netzwerk n gekommen, um die Auszeichnung für unsere in den letzten beiden Jahren entwickelte und schon 26 Mal durchgeführte Debattenreihe perspektive n entgegenzunehmen. Olaf Tschimpke, RNE-Mitglied und NABU-Präsident, Dr. Dirk Behrendt, Berliner Senator für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung, und Josef Ahlke, Leiter von RENN.mitte, überreichten den Scheck, ein Glas umweltverträglich produzierten Honig aus der Erfurter Fuchsfarm und eine gravierte Holzplakette, die künftig unser Büro schmücken wird. Die Auszeichnung ist für uns Ansporn, unsere Transformations-Tour durch die deutsche Hochschullandschaft mit Energie, Beharrlichkeit und Spaß fortzusetzen – natürlich hoffen wir, dass die Ehrung auch ein gewichtiges Argument ist, dass wir weiterhin auch Fördergelder für unsere Reihe erhalten. Alle Interessierten, die gerne eine perspektive n an ihrer Hochschule ausrichten wollen, können sich gerne bei Michael (michael.flohr@netzwerk-n.org) melden.

Wenn ihr mehr über die weiteren Preisträger_innen erfahren wollt, schaut hier rein.

Unsere Pressemitteilung zur Auszeichnung findet ihr hier.

Eine Antwort hinterlassen