© COY13, facebook

Gastbericht von Rebecca und Nick

netzwerk n bei der Jugendkonferenz zur COP 23

Die Conference of the Youth (COY)  in Bonn fand vom 2. bis 4. November 2017 mit über 1000 Jugendlichen aus 114 Ländern statt und war ein großer Erfolg. Damit wurde ein Zeichen für die anschließenden internationalen Klimaverhandlungen (COP23) gesetzt. Wandercoaches Rebecca und Nick waren für das netzwerk n mit einem Workshop zu Nachhaltigkeit an Hochschulen vor Ort.

Die COY 13 bot die Möglichkeit für Vernetzung und Austausch von Interessierten, Aktiven, Jugenddelegationen sowie Verbänden und Nicht-Regierungsorganisationen.  Durch das mehrsprachige Programm – bestehend aus etwa 200 Workshops, Vorträgen und Diskussionsrunden- konnten die Teilnehmenden Wissen zu den Bereichen Klimawandel, Klimapolitik, Aktivismus sowie Nachhaltigkeit sammeln und teilen.

Im Nachmittagsworkshop „Nachhaltigkeit an Hochschulen“ haben sich die Teilnehmenden zu Best Practices an Hochschulen ausgetauscht und eigene Erfahrungen geteilt. Daran anschließend entstand eine Vision für eine zukünftige Hochschullandschaft. Die interessierten Studierenden, die vorher das netzwek n noch nicht kannten, haben so einen Einblick in die Handlungsfelder und Potentiale der Hochschulen im Nachhaltigkeitsbereich bekommen.

Der Primärminister aus Fidji und COP23 Präsident Bainimarama, der von der jugendlichen Power beeindruckt war, beendete die Konferenz  mit dem Versprechen die Forderungen der Jugend mit in die Verhandlungen der COP23 einfließen zu lassen.

Eine Antwort hinterlassen